Hypnose Nlp

From Ontolog Forum
Jump to navigation Jump to search


Auch spielt er bei der Bewertung des Schmerzreizes eine entscheidende Rolle. Wir möchten aber noch einmal betonen, dass der Somnambulismus in der Therapie oder im Coaching keine besondere Rolle spielt, sondern vor allem bei Interaktiven Anwendungen wie der Reinkarnationstherapie oder zur Hypnose-Demonstration z.B. Gleichzeitig können störende Wahrnehmungen, z.B. Am ehesten lässt eine Amnesie also einen Rückschluss darauf, dass der Klient den Somnambulismus erreicht hat zu, wenn er während der Hypnose eindeutig gezeigt hat, dass eine bewusste Wahrnehmung vorhanden ist (indem er z.B. Somnambulismus kommt wie so viele hypnotische Fachbegriffe aus dem Lateinischen und setzt sich aus „Somnus" (der Schlaf) und „ambulare" (umhergehen) zusammen. Im Somnambulismus, aus schmerztherapeutischer Sichtweise betrachtet, wird das Bewusstsein ganz oder zumindest teilweise abgeschaltet. Die weit verbreitete Vermutung, das Bewusstsein müsse in Hypnose abgeschaltet werden, damit die Suggestionen besser das Unterbewusstsein erreichen können ist also auch nicht viel mehr als ein Klischee. Solche dissoziativen Zustände, in denen der Klient während der Sitzung "weg" ist bergen übrigens auch das Risiko in sich, dass der Klient allgemein keine Suggestionen aufnimmt und die Sitzung ohne Wirkung bleibt. Ein weiterer Hinweis darauf sind übrigens auch unzählige Hypnotisanden, bei denen eine Amnesie ohne jegliche vorherige Suggestion aufgetreten ist bzw. Hypnotisanden, bei denen eine Amnesie auftrat obwohl der Hypnotiseur ihnen vor der Hypnose-Ausleitung die Suggestion gab "Du wirst Dich an alles erinnern können".



Ansonsten gehört der Somnambulismus für Hypnotiseure eher zum Hintergrundwissen und wird in der therapeutischen Praxis fast nie eingesetzt, da er keinen konkreten Vorteil im Vergleich zu anderen hypnotischen Zuständen bringt bzw. im Gegenteil sogar konkrete Nachteile mit sich bringen kann. Im Bereich der hypnotischen Schmerztherapie bzw. der Hypnoanalgesie wird dieser Zustand oft zielsicher eingesetzt um zum Beispiel schmerzreduzierte, schmerzbefreite oder komaähnliche Zustände zu erzeugen. In diesem Zustand sind auch Amnesien keine Seltenheit mehr. Voraussetzung für eine Amnesie ist aber, dass Inhalte nicht mehr erinnert werden können, die zuvor docs.google.com bewusst waren. Bei Verhinderung/Abwesenheit an bestimmten Modulen werden Kompensationstermine definiert. Angst macht uns, dass wir uns einem Gerichtsverfahren stellen müssten, in dem wir noch einmal das Erlebte verarbeiten, bloßgestellt werden und nochmals alles durchleben. Flugangst (Aviophobie): ca. 15% der Menschen leiden unter der Angst zu Fliegen! Unter Somnambulie versteht man das Schlaf- oder Nachtwandeln, das man früher auch gerne als Mondsucht (Lunatismus) bezeichnet hat. Der schottische Chirurg James Esdaile (1808 - 1859 ) hat in Indien zahllose Operationen in Hypnose durchgeführt, habbonews10.altervista.org und seine Eingriffe als "mesmeric operations" bezeichnet, was leider wiederum die Verbindung von Hypnose und Mesmerismus stärkte. Es war ein schottischer Arzt namens James Braid (1795-1860), der l841 durch eine Demonstration des Magnetiseurs Charles Lafontaine auf den Magnetismus und den künstlichen Somnambulismus aufmerksam wurde.



Später führte er sogenannte magnetische Kuren durch und entwickelte den "Animalischen Magnetismus". Weitermachen wie bisher ist keine Option, aber wenn Sie etwas ändern wollen, laufen Sie wie gegen eine Wand? Aus seinem jetzt wieder rationalen Alltagsdenken kommt er eher zur Bewertung "Ich hätte mich wehren können, wenn ich gewollt hätte, aber ich wollte ja garnicht und deshalb hab ich gemacht, was der Hypnotiseur gesagt hat". Das Netzwerk für Heilmagnetismus hat es sich zur Aufgabe gemacht, der wahren Bedeutung und segensreichen Anwendung des Heilmagnetismus in Theorie und Praxis, und vorrangig seinem Wiederentdecker Franz Anton Mesmer, wieder den Stellenwert zu verleihen, der ihm gebührt. Puységur zerstritt sich mit seinem Lehrer und gründete eine Seitenlinie des Mesmerismus, die in Folge einige Jahrzehnte in Frankreich dominierte. Es war auch kein heilmagnetischer Schlaf, der bei einer Behandlung durch Magnetisieren auftreten kann in Folge einer tiefen Entspannung. In dieser hypnotischen Entspannung schaltet der Organismus auf Ruhe und Erholung um.



Ziel der Instruktion ist es, den Klienten in einen Zustand der Müdigkeit und Entspannung zu führen. In den Anfängen der Anästhesie standen tatsächlich nur Narkosemittel bereit, die einen schlafähnlichen Zustand auslösen konnten. Rückblickend aus einem bewussten Zustand heraus kommt der Hypnotisand also nicht zur Meinung, zu etwas gezwungen gewesen oder von den Worten des Hypnotiseurs gesteuert zu sein. Hypnose kenne ich aus Filmen oder abendlichen Fernseh-Shows, aber sind wir mal ehrlich: Ausprobieren möchte man sie nach solchen Vorführungen nicht unbedingt. Vermutlich deshalb weil Showhypnotiseure in der Regel kein größeres neurologisches Hintergrundwissen haben und einen Großteil ihrer Techniken aus der Beobachtung heraus und aus dem Übernehmen von Vorgehensweisen anderer Showhypnotiseure entwickelt haben. Depressive Menschen haben sich oft für andere engagiert, aber keine Wertschätzung dafür erhalten. Was Hypnotherapie aber am meisten auszeichnet, ist, dass der Therapeut, die Therapeutin den Patienten in einen veränderten Bewusstseinszustand begleitet, den wir als Trance bezeichnen. Ein Showhypnose-Teilnehmer, bei dem keine Amnesie im Anschluss an den Somnambulismus eingetreten ist, erinnert sich an sein Verhalten während des Somnambulismus nämlich als von ihm selbst gewollte Einwilligung in die hypnotischen Aufträge des Hypnotiseurs.